STEP-Elternkurs in Regensburg für Eltern von
Teenagern

Für Eltern die daran glauben, dass man auch zu Teenagern eine vertrauensvolle Beziehung aufbauen und pflegen kann. Für zuversichtliche Eltern, die sich nicht mit dem Status quo zufrieden geben, sondern offen, neugierig und bereit sind, neue Wege in der Erziehung und in der Beziehungsgestaltung mit Ihrem Teenager zu gehen!

Die Teenagerzeit ist eine besondere Herausforderung. Selbst wenn das Kind bis dahin unkompliziert und oft auch leicht lenkbar war, ändert sich das mit Beginn der Pubertät oft schlagartig. Ein Kind, das z.B. bisher immer brav für die Schule gelernt hat, mit dem man reden konnte, hat auf einmal "null Bock" auf Schule. Die Freunde und der Computer sind viel wichtiger. Im Familienalltag kommt es zu kleinen und großen Auseinandersetzungen.

Das STEP Elterntraining unterstützt Eltern in ihrer wichtigen Er- und Beziehungsarbeit. Es hilft, den Teenager besser zu verstehen. Außerdem werden Wege gezeigt, ein kooperativeres, konfliktärmeres Zusammenleben in der Familie zu erreichen und eine tragfähige Beziehung zu dem Teenager aufzubauen. Eigenverantwortung und Selbständigkeit des Teenagers sollen gefördert werden. Die Länge des Kurses ermöglicht ein schrittweises Umsetzen des Gelernten und damit mehr Nachhaltigkeit.

Kursort
Fürnrohrstr. 31
93051 Regensburg

Kosten
210 € pro Person / 320 € pro Paar
Inkl. Kursbuch und Unterlagen

Es besteht die Möglichkeit über die Stiftung "Bündnis für KInder" einen Zuschuss zu erhalten. 

Termine und Themen

Die Kurse sind für 2019 noch nicht geplant. Gern biete ich auf Anfrage und bei Interesse mehrer Eltern das STEP Elterntraining für Teenagereltern an!

 1. Abend:     Einführungstreffen/Erziehungsstile
 2. Abend:   Wir verstehen uns und unseren Teenagern
 3. Abend:  

Wir ändern unsere Reaktion auf unseren Teenager

 4. Abend:   Wir hören unserm Teenager zu
 5. Abend:   Wir sprechen respektvoll mit unserem Teenager
 6. Abend:   Wir ermutigen unseren Teenager
 7. Abend:   Wir ermutigen unseren Teenager zu kooperieren und Probleme zu lösen
 8. Abend:   Wir lassen Konsequenzen folgen, um Verantwortungs-bewusstsein aufzubauen
 9. Abend:   STEP in Alltagssituationen - Was tun wir wenn …?
(1. Teil)
10. Abend:         STEP in Alltagssituationen - Was tun wir wenn …?
(2. Teil)